Wissenschaft und Forschung

Der Schweizer Arzt und Naturforscher Conrad Gessner erwähnte den Feldhamster bereits 1669 in seinem „Thierbuch“. Trotzdem wissen wir auch heute, 350 Jahre später, vergleichsweise wenig über den kleinen Nager.

Wissenschaftlich fundiertes Grundlagenwissen können Sie sich in dem Buch der beiden Fachleute Ulrich Weinhold und Anja Kayser aneignen.

Weitere interessante Informationen rund um den Feldhamster und den Stand der Wissenschaft finden Sie unter der Rubrik Downloads.