FÄLLT AUS! – Feldhamster Stammtisch am 02.04.2020 in Magdeburg

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich der COVID-19 Pandemie kann der Stammtisch am Donnerstag, 02.04.2020 im Café Canape in Magdeburg leider nicht stattfinden!

Wir halten Euch zu weiteren Terminen auf dem Laufenden!

 

Team Feldhamsterland sucht Verstärkung!

Ihr möchtet Euch für den vom Aussterben bedrohten Feldhamster einsetzen?

Ihr sucht eine interessante und herausfordernde Tätigkeit im Artenschutz?

Dann bewerbt Euch jetzt auf diese vielseitige Position und werdet Teil des deutschlandweit größten Rettungsprojektes für den gefährdeten Ackerbewohner!

Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz mit Sitz in Mainz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Regionalkoordinator/in (m/w/d) für das Projekt Feldhamsterland in Rheinland-Pfalz.

Alle weiteren Informationen zur ausgeschriebenen Stelle findet ihr hier

Bewerbungsschluss ist der 26.04.2020.

Werdet ein Teil des Feldhamsterland-Teams!

Das Team hinter dem Projekt Feldhamsterland

Die Menschen hinter dem Projekt Feldhamsterland

Mit „Citizen Science“ für den Feldhamster

Der Frühling hat zwar schon begonnen, doch noch schlafen die Feldhamster in Ihren gemütlichen Winterbauen. Etwa ab Mitte April verlassen die bunten Baumeister dann ihre Winterdomizile und suchen auf dem Acker nach frischer Nahrung. In dieser Zeit beginnen auch die Frühjahrskartierungen, mit denen wir im Projekt Feldhamsterland die verbleibenden Bestände des vom Aussterben bedrohten Nagers erfassen. Dafür sind wir auf engagierte Bürgerinnen und Bürger angewiesen, die gemeinsam mit uns auf dem Acker die Baue des Hamsters suchen. Die Daten und Proben, die wir so sammeln, werden dann am Senckenberg Institut wissenschaftlich ausgewertet. Dieser „Citizen Science“ Ansatz, auf Deutsch übersetzt etwa „Bürgerwissenschaft“, ist ein zentraler Bestandteil des Projektes Feldhamsterland. Einen Einblick, wie genau das funktioniert, gewährt dieser neue Kurzfilm der Senckenberg Gesellschaft.

Viel Spaß beim Schauen und bleibt gesund!

Euer Feldhamsterland Team

„Ein Winterschläfer hat ausgeschlafen“ – Frühjahrsexkursionen in Hessen

Nicht nur der Frühling erwacht – auch unsere Feldhamster wachen bald aus ihrem Winterschlaf auf. Nach sechs Monaten unter der Erde öffnen die Nager ab Mitte April nach und nach ihre Baue – die aktive Saison beginnt. Zeit also für einen Ausflug auf hessische Hamster-Äcker! Bei einer kleinen Wanderung durch die Feldflur berichten wir über die Lebensweise und die Herausforderungen, vor denen der bedrohte Ackerbewohner steht.

Mit festem Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung seid ihr für diese Exkursion bestens gerüstet!
Die Teilnahme ist kostenfrei. Einen Anmeldung ist nicht erforderlich.

So, 3. Mai 2020 von 10:00 bis 11:30

Trebur-Astheim – Parkplatz Brückenweg, gegenüber vom Sportplatz Astheim

Sa, 9. Mai 2020 von 10:00 bis 12:00

Kilianstädten – Parkplatz am Galgenberg/Radweg Hohe Kilianstädten  an der L3008 zwischen Mittelbuchen und Kilianstädten

So, 10. Mai 2020 von 10:00 bis 11:30

Langgöns – NABU Hütte gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr, An der Alten Bach 7, 35428 Langgöns

*Aufgrund der schwierig abzusehenden Entwicklungen bezüglich der COVID-19-Pandemie sind kurzfristige Änderungen sowie eventuelle Absagen der Veranstaltungen vorbehalten.

Kartierer-Workshop – Anleitung für den praktischen Feldhamsterschutz

Um Feldhamster durch Maßnahmen gezielt zu schützen, ist es wichtig zu wissen, wo die ehemals häufige Art heute überhaupt noch vorkommt. Hierfür sind Erfassungen notwendig, bei denen viele Helfer benötigt werden. Jede Hilfe ist willkommen!

Am 09. Mai 2020 findet in Eichenbarleben unser zweiter Kartier-Workshop statt. Neben einer kurzen Einführung in die Ökologie und aktuelle Bedrohungslage des Feldhamsters, steht im Vordergrund der Veranstaltung die Kartierung. Im Anschluss an den Theorieteil wird das erworbene Wissen bei einer gemeinsamen Flächenkartierung in Mammendorf direkt angewendet.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Über S.Jerosch@DeWiSt.de können Sie sich anmelden.

Wann? 09. Mai 2020, 10:00 Uhr
Wo? Kulturraum im Gemeindezentrum Eichenbarleben, Am Tieg 9, 39167 Hohe Börde

FÄLLT AUS! Vom Schädling zum Sorgenkind des Artenschutzes – der Feldhamster

Die Veranstaltung fällt aus.

In einem Vortrag wird Saskia Jerosch von der Deutschen Wildtier Stiftung den  Werdegang des Feldhamsters vom Schädling zum Sorgenkind des Naturschutzes skizzieren sowie das aktuelle vom Bundesamt für Naturschutz geförderte Artenschutzprojekt Feldhamsterland Sachsen-Anhalt vorstellen.

Wann?                 20.03.2020,  18:00 Uhr

Wo?                     Fachgruppe für Faunistik und Ökologie, Sodastraße 5, 39418 Staßfurt