26. Treffen der internationalen Feldhamsterfamilie in Kerkrade

An diesem Wochenende fanden sich 70 WissenschaftlerInnen und FeldhhamsterschützerInnen der IHWG (International Hamster Workgroup) im Gaia ZOO in Kerkrade (NL) zusammen und tauschten sich über die internationale Situation des Feldhamsters aus. Umgeben von Wildtieren wurden viele neue Erkenntnisse in Bezug auf die Physiologie, Verbreitung sowie den Rückgang des Feldhamsters präsentiert. Ebenso fand eine Vorstellung diverser Projekte, wie beispielsweise das Feldhamstermonitoring mithilfe von Drohnen und Hunden sowie das länderübergreifende Wiederansiedlungsprogramm in Aachen statt. Um sich auch außerhalb der Tagungsstätte ein Bild des Aachener Projektgebiets machen zu können,wurde zusätzlich eine Exkursion zur Horbacher Börde angeboten.

Natürlich war auch das Team des Projektes Feldhamsterland dabei und stellte erste Ergebnisse vor. Einen gelungenen Abschluss der Konferenz stellte der Besuch der Zuchtstation im Gaia ZOO dar. Derzeit befinden sich dort alle Feldhamster im Winterschlaf. Neben einer sehr guten Organisation und einer reichhaltigen Verpflegung bot dieses Wochenende zahlreiche Möglichkeiten, neue Kontakte zu knüpfen, das Wissen über den Feldhamster auf den neuesten Stand zu bringen und den Gaia ZOO zu besichtigen.

Wir danken allen Organisatoren, Verantwortlichen und Teilnehmenden für dieses wunderbare Wochenende und freuen uns auf die 27. internationale Feldhamstertagung in Polen!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.