Feldhamsterland im Fernsehen auf MDR

Feldhamsterland im Fernsehen auf MDR

Der MDR hat einen interessanten Beitrag über das Projekt Feldhamsterland produziert und ausgestrahlt. Mit der Kamera begleitete das Filmteam die engagierten Ehrenamtlichen vor Ort bei der Kartierung auf dem Acker und interviewte unsere Regionalkoordinatorin, Saskia Jerosch, zum Feldhamsterschutz in Sachsen-Anhalt.

Einfach auf diesen Link klicken, dann geht es direkt weiter zum Video. An dieser Stelle auch noch einmal Tausend Dank an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, die uns auf dem Acker unterstützt haben und die Landwirte, die sich mit einer feldhamsterfreundlichen Bewirtschaftung für den Schutz des Ackerbewohners einsetzen! Hier geht es direkt zu unserer Projektseite für Sachsen-Anhalt.

Sachsen-Anhalt weist das aktuell noch größte Flächenvorkommen des hoch bedrohten Feldhamsters auf, aber die Bestände sind auch hier vielerorts eingebrochen. Hinzu kommt, dass die Landesregierung das Ausbringen von Nagergiften (Rodentiziden) auch in Feldhamstergebieten erleichtert hat, um der regional auftretenden Feldmausplage entgegen zu wirken. Leider bedeutet diese Sonderregelung, dass der Feldhamster als Kollateralschaden in Kauf genommen wird und untergräbt somit die Bemühungen für den Erhalt der Art in Sachsen-Anhalt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.