Erster Feldhamster Workshop in Mammendorf – ein Erfolg

Am 04.Mai 2019 veranstaltete Team Feldhamsterland im Steinhaus in Mammendorf (Hohe Börde) den ersten Workshop rund um den Feldhamster. Nach einer kurzen Einführung zum Projekt Feldhamsterland wurde den Teilnehmenden die Ökologie und die „steile Karriere“ des bunten Nagers vom Ernteschädling und Pelzlieferant bis hin zum „Bauverhinderer“ aufgezeigt. Heute zählt der Feldhamster zu den am stärksten bedrohten Säugetieren Deutschlands.

Die Teilnehmenden erfuhren, wie sich die Baueingänge des bunten Baumeisters von anderen „wühlenden“ Arten unterscheiden und wie sie Hamsterbaue dokumentieren können- auch über die App „iNaturalist“ (https://www.inaturalist.org/projects/feldhamsterland-sachsen-anhalt).

Landwirt Kay Brüggemann, der sich seit 1998 für den Hamsterschutz auf seinen Ackerflächen einsetzt, zeigte den Teilnehmenden im Anschluss der Vorträge die frisch geöffneten Baue.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.